Zum Inhalt springen

Produkte

Vielfalt beim Hörkomfort – Das sollten Sie wissen.

Die Hörakustik kennt verschiedene sogenannte Leistungsklassen. Denn die Bandbreite von Hörsystemen ist extrem groß. Das bedeutet, es gibt verschiedene Formen, Größen und Technologiestufen. Daraus ergeben sich unterschiedliche Preisklassen.
Um sich zu orientieren, ist Ausprobieren das Beste: Sie können nach Wunsch Hörsysteme unterschiedlicher Preis- und Technologiestufen zu Hause in gewohnter Umgebung testen. Zum Beispiel gibt es Hörsysteme, die sich automatisch auf unterschiedliche Hörsituationen einstellen können – oder sie können mit TV oder Smartphone gekoppelt werden.
Die Kosten von Hörsystemen lassen sich nicht pauschal einschätzen. Deswegen finden wir gemeinsam mit Ihnen während des Testes und durch einfühlsame und geduldige Beratung heraus, was das Richtige für Sie ist: Denn Hörakustik: hängt von individuellen Bedürfnissen ab – und davon, in welchen speziellen Situationen das Hören wieder besser werden soll.

Zu Ihrer ersten Übersicht lassen sich unterscheiden:

Basis – Hörsysteme zum Nulltarif*

  • Mindestanforderung der gesetzlichen Krankenkassen:
    • Digitaltechnik
    • mindestens vier Kanäle
    • mindestens drei Hörprogramme
    • Rückkopplungs- und Störschallunterdrückung
    • Verstärkung bis 75dB
  • Wir bieten sechs Kanäle und vier Hörprogramme
  • Optimales Sprachverstehen ist möglich und kann durch die Hörprogramme manuell an die jeweilige Hörsituation angepasst werden
  • Kosten für Basis-Hörsysteme werden komplett von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen, wenn eine ohrenärztliche Verordnung vorliegt. *Es fallen lediglich 10€ gesetzliche Zuzahlung pro Hörsystem an

 

Standard

  • Störgeräusche werden gefiltert
  • fernbedienbar
  • kleine, kosmetisch ansprechende, also unauffällige Hörsysteme
  • spritzwassergeschützt
  • unterschiedliche Bauformen und Farben
  • beidseitige Kopplung
  • per App steuerbar

 

Komfort

  • feinere Filterung der Störgeräusche
  • Windgeräusch- und Impulsschallunterdrückung
  • Acht Kanäle
  • Mikrofonautomatik – Sie schalten selbstständig um zwischen:
    • Richtwirkung nach vorn (für Verstehen im Störgeräusch)
    • Rundum-Hören (Hören in Ruhe)
  • Kompatibel mit TV-Zubehör
  • sehr kleine Bauformen möglich
  • akkufähig

 

Oberklasse

  • zwölf bis sechzehn Kanäle
  • Bluetooth-Ankopplung an Smartphone (Musikhören und Telefonieren) und TV-Adapter
  • Situationsautomatik (Hörsysteme stellen sich auf Hörsituation selbstständig ein)
  • automatische Musikerkennung
  • Hörsysteme stimmen sich untereinander ab (binaurale Synchronisation)
  • Rundum-Wahrnehmung durch 360-Grad-Richtmikrofonie
  • Intelligente Lautstärkeregelung

 

Premium

  • Zwanzig Kanäle und mehr
  • Nachhallunterdrückung (vereinfacht Sprachverstehen in halligen Umgebungen)
  • bis zu sieben Hörprogramme
  • besseres räumliches Hören
  • Hörsysteme passen sich vollautomatisch an jede Hörumgebung an und ermöglichen präzise und sichere Orientierung in jeder Situation

 

 Generell gilt: 

Preise und Ausstattung können je nach Hersteller variieren. Komfortmerkmale wie Störgeräuschunterdrückung, Impuls- und Windgeräuschreduktion und automatische Mikrofontechnik regeln mit steigender Kanalanzahl immer feiner. Je mehr Kanäle existieren, desto besser kann das Hörsystem auf den Hörverlust eingestellt werden (wie ein Equalizer beim Radio). Auch die Programmautomatik wird mit zunehmendem Eigenanteil immer besser bzw. feiner.

Home · Impressum · Datenschutz

 


Hörteam Wittenberg · Annendorfer Straße 16 · 06886 Lutherstadt Wittenberg · Tel.: 034 91-877 14 33